Beratung, Workshops & Vernetzung

Demokratiezentrum Baden-Württemberg

Workshop zu Hate Speech

Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg ist ein Bildungs-, Dienstleistungs- und Vernetzungszentrum im Handlungsfeld Extremismus, präventiver Bildungsarbeit und Menschenrechtsbildung. Es bündelt Fachwissen, bietet Kommunen und Betroffenen Beratung an und ist mit Bildungsangeboten an Schulen und in Kommunen vor Ort. Neben den vielfältigen landesweiten Angeboten gibt im Regionale Demokratiezentren und Beratungsstellen.

Ergänzend dazu gibt es Publikationen und ein großes Angebot an Qualifizierungen und Veranstaltungen für Jugendliche, Schulen und Fachkräfte. Die Formate reichen von Planspielen für Jugendliche über Workshops für Schulklassen und Ehrenamtliche bis hin zu Vorträgen für pädagogische Fachkräfte.

Über die Meldestelle „respect!“, die von der der Jugendstiftung betrieben wird, kann Online-Hass gemeldet werden.

Das Mentorenprogramm Vielfaltcoach bildet Schülerinnen und Schüler aus, die dann an der eigene Schule Projekte zu Themen Identität, Vielfalt und Gruppenzugehörigkeiten, Menschenrechte, Vorurteile und Diskriminierung, Hass im Netz und Fake Newsdurchführen.

Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Die Landeskoordination liegt bei der Jugendstiftung Baden Württemberg.

www.demokratiezentrum-bw.de