Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

13.10.2020

1912 - Sorbischer Verein Domowina wird gegründet
Am 13. Oktober 1912 wurde in Hoyerswerda der Verein Domowina zur Erhaltung der sorbischen Sprache und Kultur gegründet. Schon in der Weimarer Republik, besonders aber im Dritten Reich wurde die sorbische Sprache und Kultur durch Gerichtsurteile und Verbote unterdrückt. Im Jahre 1936 verboten die Nationalsozialisten die Domowina, die schließlich 1937 enteignet wurde. Erst am 10. Mai 1945 nahm die Domowina ihre Arbeit wieder auf. Die Sorben sind ein kleines westslawisches Volk, das in Deutschland 1968 als nationale Minderheit anerkannt wurde. Die Heimat der Sorben ist die Ober- und Niederlausitz in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg.