Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

31.08.2019

2003 - Gedenkveranstaltung an den Asylbewerber und Flüchtling Altun
Am 31. August 2003 findet in der Heilig-Kreuz-Kirche, Berlin-Kreuzberg eine Gedenkveranstaltung statt: Zuflucht gesucht – den Tod gefunden. Anlass war das Drama um den türkischen Asylbewerber Cemal Altun, der am 30. August 1983 durch den Sprung aus einem Fenster im 6. Stockwerk des Berliner Verwaltungsgerichts starb. Der damals 23-jährige Altun war Anfang 1981 aus politischen Gründen nach Berlin (West) geflohen. Er stellte einen Asylantrag, als er erfuhr, dass er in der Türkei mit einem Mord an einem Politiker in Zusammenhang gebracht wurde. Als ein Auslieferungsantrag gestellt wurde, wurde Altun in Auslieferungshaft genommen, in der er bis zu seinem Tod verblieb. Cemal Altuns Name steht heute für eine Vielzahl namenloser Flüchtlinge, die seither die Angst vor der Abschiebung an den Verfolgerstaat in die Verzweiflung und in den Tod getrieben hat.