Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

08.07.2019

2005 - Gesetzesentwurf zur Bekämpfung der Zwangsheirat wird beschlossen
Am 8. Juli 2005 wird der Gesetzesentwurf zur Bekämpfung der Zwangsheirat und der Schaffung eines eigenen Strafbestands beschlossen. Die Mehrheit der Bundesländer hat dem Entwurf bereits zugestimmt und in den Bundestag eingebracht. Allerdings konnte dieser wegen der Auflösung und den vorgezogenen Neuwahlen des Bundestags nicht bearbeitet werden. Seit Juli 2005 wartet der Gesetzentwurf auf seinen Aufruf im Bundestag. Von Zwangsheirat spricht man, wenn mindestens einer der zukünftigen Ehepartner durch die Anwendung von körperlicher oder psychischer Gewalt zur Ehe gezwungen wird. Häufig werden dazu Frauen aus Deutschland verschleppt oder deren von den Familien ausersehene Ehemänner ins Land geholt. Wenn sich die Mädchen weigern, sind sie Beschimpfungen, Drohungen, Erpressungen und Prügeln ausgesetzt. Manchmal werden die Mädchen eingesperrt, im Extremfall sogar im Namen der Ehre ermordet.