Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

26.02.2019

2000 - Zweiter Internationaler Kongress der Soldatenmütter
Vom 26. bis 27. Februar 2000 findet der zweite Internationale Kongress "For Life and Freedom" der Soldatenmütter in Moskau statt. 70 Ausschüsse von Soldatenmüttern, russischen sowie europäischen Menschenrechts- und Friedensorganisationen verabschieden Resolutionen der weiteren Strategie der Soldatenmütter. Die Union der Komitees der Soldatenmütter Russlands ist eine Menschenrechtsorganisation mit dem Ziel, die Menschenrechte gegen Militarismus und Gewalt durchzusetzen. International wurden die Soldatenmütter vor allem 1994 nach Beginn des Tschetschenien-Krieges bekannt. Die Frauen fuhren damals in das Kriegsgebiet, holten Soldaten aus der Armee, koordinierten Flucht- und Zufluchtsmöglichkeiten für Deserteure und fordern noch heute, dass auch für Soldaten die Menschenrechte in Kriegszeiten gelten und beachtet werden. Am 8. März 1995 begaben sich Frauen des Komitees auf den international viel beachteten "Marsch der Mütter für Leben und Mitgefühl".