Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

23.02.2019

2010 - Kubanischer Bürgerrechtler Orlando Zapata stirbt nach Hungerstreik in Haft
Der bekannte kubanische Bürgerrechtler Orlando Zapata protestiert mit einem Hungerstreik gegen die katastrophalen Haftbedingungen. Nach 85 Tagen stirbt er am 23. Februar 2010 im Alter von 42 Jahren. Zapata war 2003 wegen "Störung der öffentlichen Ordnung" zu 18 Jahren Haft verurteilt worden.   In Kuba sitzen derzeit rund 200 politische Häftlinge im Gefängnis. Die Haftbedingungen sind so schlecht, dass vielen von ihnen in einem schlechten Gesundheitszustand sind. Die kubanische Regierung bestreitet die Existenz von politischen Häftlingen und weist alle Schuld von sich. Das Ausland reagiert nur sehr zaghaft und langsam auf den Tod Zapatas.