Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

2 Einträge gefunden

07.02.2019

1971 - Stimm- und Wahlrecht für Frauen wird in der Schweiz eingeführt
In der Schweiz wird in einer Volksabstimmung am 7. Februar 1971 bei einer Stimmbeteiligung von 58 % mit 66 % Ja-Stimmen die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen auf Bundesebene gebilligt. Die Schweiz war somit eines der letzten europäischen Länder, welches seiner weiblichen Bevölkerung die vollen Rechte als Bürger zugestand, doch es war das erste Land, wo dies durch eine Volksabstimmung (des männlichen Teils der Bevölkerung) geschah.

07.02.2019

2017: Amnesty berichtet über Massenhinrichtungen in syrischen Gefängnissen
Amnesty International berichtet von Massenhinrichtungen, Folter, Vergewaltigung oder den Entzug von Nahrung, Wasser und medizinischer Versorgung im syrischen Militärgefängnis Saidnaja bei Damaskus. Zwischen 2011 und 2015 sollen so rund 13.000 Gefangene getötet worden sein. Die Menschenrechtsorganisation spricht von einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das von der syrischen Regierung genehmigt wurde. Amnesty fordert die Vereinten Nationen zu einem sofortigen Eingreifen und einer Untersuchung auf.