Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

17.01.2019

1998 - Beginn des Global March gegen Kinderarbeit
Am 17. Januar 1998 eröffnet lautstarker Protest hunderter engagierter junger Menschen in Manila den weltweiten Kampf gegen Kinderarbeit. Millionen Menschen schlossen sich dem 80.000 km langen Global March auf kurzen oder langen Strecken durch Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa an. Gemeinsam riefen sie Parolen, appellierten auf Transparenten und sammelten Unterschriften, um deutlich zu machen, dass sie Kinderarbeit nicht länger hinnehmen würden. Die weltweiten Demonstrationen und Aktionen 1998 sollten Druck auf die Mitglieder der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ausüben, die in Genf über ein neues Abkommen zur sofortigen Abschaffung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit berieten. Ein Jahr später wurden die Beschlüsse von 144 Ländern, darunter auch Deutschland, am 12. Juni 1999 als ILO-Konvention 182 einstimmig angenommen.