Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

17.12.2018

1989 - Michail Gorbatschow erhält Otto-Hahn-Friedensmedaille
Michail Gorbatschow, russischer Staatspräsident der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, wird am 17. Dezember 1989 mit der Otto-Hahn-Friedensmedaille "für herausragende Verdienste um Frieden und Völkerverständigung, insbesondere um die atomare Abrüstung der Großmächte und die grundlegende politische Neuordnung Europas" ausgezeichnet. Durch seine Politik der Glasnost (wörtlich: Offenheit) und der Perestroika (wörtlich: Umbau) leitete er das Ende des Kalten Krieges und einen Prozess zum Umbau des politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion ein. Die Perestroika sollte dem Sozialismus vor allem durch freie Wahlen, Gewaltenteilung und Ausbau des Rechtsstaatsprinzips ein demokratisches Antlitz geben.